ClaudiaClaudia Bandixen (geb. 1957) hat in Basel, Zürich und Montpellier evangelische Theologie studiert.
Später kam eine Ausbildung in Betriebswirtschaft dazu. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Kirchenneuerung im Aargau wurde sie bekannt als profilierte Kirchenpräsidentin der Kantonalkirche. Sie wurde 2012 als Direktorin von Mission 21 berufen.
Geprägt wurde Claudia Bandixen durch ihren Einsatz als Mitarbeiterin der Basler Mission in den Poblaciones von Santiago de Chile und als Vertrauensmitarbeiterin in Südamerika. Um die Beiträge der Frauen sichtbar zu machen, hat sie über Gründerinnen von Basiskirchen in Chile geforscht. Auch heute sind ihr die Anliegen der Frauen zentral.
Hören Sie hier (hyperlink) ein aktuelles Interview mit Claudia Bandixen auf Radio SRF