ruth blog

Mission 21 gedenkt einer wichtigen und engagierten Persönlichkeit des Werks, einer Pionierin auch für die Sache der Frau in der Kirche.

Am 15. Juni ist Pfarrerin Dr. h.c. Ruth Epting verstorben. Das Missionshaus, in welchem sie geboren wurde, prägte sie ihr ganzes Leben. Für sie bedeutete Mission immer ein Leben aus dem Glauben in ökumenischer Offenheit für andere. 1961 – 1981 war sie Komiteemitglied und Mitglied im Frauenmissionskomitee. 1971 – 1972 arbeitete sie als Dozentin für Neues Testament am Theological College der Presbyterian Church Cameroon (PCC) in Nyasoso.

Ihr Engagement galt vor allem der Stärkung von Frauen: Als eine der ersten Pfarrerinnen in der Schweiz ermutigte sie ihre kamerunischen Schwestern zum Pfarrdienst in der PCC. Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie bis zu ihrer Pensionierung 1981 als Referentin für Kandidaten und Erwachsenenbildung. 1982 gehörte sie zu den Mitbegründerinnen des Ökumenischen Forums christlicher Frauen in Europa und stand diesem Forum ab 1986 als Ehrenpräsidentin vor.

http://www.mission-21.org/news/alle-news/meldungen-alle-blogs/archive/2016/Juni/article/pfarrerin-ruth-epting-ist-mit-97-jahren-verstorben/