Verónica Mamani Choque Fundación Uñatatawi, BolivienBo

In der Gemeinde von Sorata, Bolivien, ist die Beteiligung von Frauen an Entscheidungsprozessen gleich null. Meist besetzen Männer die bezahlten öffentlichen Arbeitsplätze, während sich die Frauen – ohne Vergütung – dem Haushalt und der Familie widmen dürfen.

Dieses System der Machtausübung, das wir als das Patriarchat kennen, kann aber verändert werden!

Wie? Indem wir öffentliche Politiken formulieren, um Veränderungen an den Arbeitsplätzen zu generieren, wo die Unterordnung von Frauen verursacht wird. Vierzig Frauen und Leiterinnen verschiedener Basisorganisationen und Gemeinschaften in der Provinz von Larecaja, Gemeinde Sorata, nahmen am Forum “Das Ideal der Familie?” teil, das von der Stiftung Uñatatawi organisiert wurde. Dabei wurden Themen wie das Abbauen des Patriarchats, Männlichkeit und Frauenrechte bearbeitet. Dieselben Frauen sensibilisierten die Leiterinnen von Sorata über ihre Rechte und generierten ein

Bewusstsein für das Gleichgewicht der Rolle von Männern und Frauen in den Familien ebenso wie in den Entscheidungsfragen in ihren Basisorganisationen und Gemeinderäten. Sie erreichten ausserdem dank Radioübertragung eine weitreichende Verbreitung.