Veröffentlicht von Mesa Peruana, Mission 21

Der Multiplikationsworkshop zu den Themen Leadership und Advocacy fand am 20. Oktober in Lima, Peru statt, als ein Teil des Treffens des CELA, des Lateinamerikanischen Exekutivkomitees von Mission 21.

Geleitet wurde dieser Workshop von Cecilia Castillo (Chile), Silvia Regina De Lima (Costa Rica) und Etel Nina Cáceres (Perú).

Die Aktivitäten basierten auf einem methodologischen Ansatz, der Selbstsorge (self-care) und Erinnern (memory) als Schlüsselelemente von Leadership versteht und  vier Bereiche unseres Lebens mit den vier Elementen der Natur in Verbindung bringt: Ressourcen – Erde, Emotionen und Beziehungen – Wasser, Handlung – Feuer, Gedanken und Ideen – Luft.

Herzlichen Dank an alle Delegierten aus Peru, Bolivien, Chile, Costa Rica und Puerto Rico für ihre Unterstützung und ihre aktive Teilnahme.

Gehen wir weiter auf dem Weg!

Hier klicken für weitere Bilder