Über uns

Diese Seite wurde von der Stabstelle Frauen und Gender von Mission 21 konzipiert als ein Ort für Networking und Erfahrungsaustausch unter Frauen. Es ist ein Ort, um uns gegenseitig zu ermächtigen durch unsere Geschichten, Erinnerungen und Visionen. Um einander die heute wirksamen geschlechtsspezifischen Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten bewusst zu machen. Um Wege zu finden, diese zu konfrontieren und sie zu transformieren. Aus einer feministischen und Gender-Perspektive wollen wir die Reflexion über unsere Erfahrungen stimulieren. Wir rufen auf, diesen Ort zum Austausch von Informationen, Daten und Instrumenten zu nutzen, die unsere Arbeit in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Agrikultur, und vor allem in der Friedensarbeit unterstützen. 

Mission 21 setzt sich in all ihren Aktivitäten für die Verankerung der Geschlechtergerechtigkeit ein. Gemeinsam mit Frauennetzwerken sowie den Partnerkirchen und -organisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika werden entsprechend der lokalen Gegebenheiten Wege gesucht, um gemeinsam Geschlechterhierarchien und Diskriminierungen abzubauen und Chancengleichheit und Menschenwürde zu fördern.

Die Stabstelle:

  • bietet Finanzhilfen zur Stärkung von Frauen und Frauennetzwerken in Partnerkirchen und -organisationen in Asien, Afrika und Lateinamerika.
  • vermittelt und bietet Vorträge, Informationen und fachliche Beratung zum Thema feministische Theologie aus südlicher Perspektive.
  • veröffentlicht einmal jährlich den „Frauenbrief“ Der Brief bietet eine Austauschplattform von und für Frauen aus vier. Er erscheint in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Indonesisch.

Die Fachkommission Frauen und Gender begleitet die Arbeit der Stabsstelle als Multiplikatorin in der Schweiz und Deutschland und unterstützt sie als Fachgremium.